Corona-Virus (4)

Wir fiebern dem ersten Mai entgegen (hoffentlich nicht im wahren Sinn des Wortes). An diesem Tag sollen die Beschränkungen, die zur Eindämmung des Infektionsrisikos gelten, einen Schritt weit gelockert werden.

Gelockert, aber nicht aufgehoben. Wir erwarten dass das Betretungsverbot für Sportanlagen so weit aufgehoben wird dass wir unseren Ostsartplatz wieder nutzen dürfen. Risikosportarten, und solche sind Hänge- und Paragleiten nun einmal, sollen "mit Zurückhaltung" ausgeübt werden.

Was das genau heißt und wie man es macht, darüber zerbrechen nicht nur wir uns die Köpfe. Obfrau Helga Zausinger ist in ständigem Austausch mit dem Aeroclub. Der Aeroclub hat Maßnahmen für Flugbetrieb ab 1. Mai ausgearbeitet und beim Sportministerium eingereicht um unsere Interessen zu vertreten. Und jetzt muss man abwarten ob es angenommen wird und als Verordnung herausgegeben. Sobald wir neue Informationen haben werden wir diese selbstverständlich umgehend weitergeben. 

Wir freuen uns auf schöne Flugtage, auch wenn wir wahrscheinlich gewisse Einschränkungen in Kauf nehmen müssen und hoffen dass unsere Geduld und Disziplin belohnt werden. 
Der Vorstand